Zum Einstimmen auf einen kulinarischen Höhepunkt hier noch einige Zeilen, dessen Inhalt nicht ganz so ernst genommen werden darf.
In unserer Schmunzelecke finden Sie mehr oder weniger gute Witze zum Thema Essen ,Trinken Gastlichkeit u.n.v.m ..

Jeden Tag fährt die ältere Dame mit dem Bus und stellt dem Fahrer beim Aussteigen ein kleines Tütchen Nüsse hin. Der bedankt sich jedes Mal, doch eines Tages spricht er die Frau an: "Vielen Dank für die Nüsse, schmecken auch ganz toll, aber wie komme ich zu der Ehre?"
"Ach wissen Sie, junger Mann, die können Sie gerne haben. Ich esse nämlich so gerne Ferrero Küsschen, nur die Nüsse mag ich nicht."

Wie kastriert man einen Kühlschrank?
Tür auf. Eier raus. Tür zu.

In der ersten Nacht stellt sich der Mann eine leere Tasse und eine Tasse mit Wasser vors Bett. Da fragt ihm seine Frau "Warum stellst du dir eine leere und eine Tasse mit Wasser vors Bett?". Da antwortet der Mann: "Vielleicht hab ich in der Nacht Durst, vielleicht auch nicht..."

Ein Ire liegt im Sterbebett und sein bester Freund leistet ihm Gesellschaft.
Der Kranke spricht: "Erinnerst Du Dich an die Kiste edelsten Whiskey, die ich damals 1924 beim Pokern gewonnen habe?"
Der andere erinnert sich und wird rührselig: "Und ob, was waren das für herrliche Momente, als wir das Zeug zusammen getrunken haben!" "Nun ja", spricht der Kranke, "eine letzte Flasche habe ich mir immer aufbewahrt", und zieht sie mit letzten Kräften unter dem Bett hervor. Die Augen des anderen beginnen zu leuchteten.
Der Todgeweihte gibt ihm die Flasche und sagt abermals: "Versprich mir im Namen der Treue und der Freundschaft, mir einen letzten Gefallen zu erweisen." Der Freund erklärt sich einverstanden. Also formuliert er den Wunsch: "Wenn es soweit ist und sie mich in dem Sarg in die Erde hinablassen und eine Schaufel nach der anderen auf mich kippen, dann nimm die Flasche, zieh den Korken raus und gieße die göttliche Flüssigkeit über meine letzte Ruhestätte."
Darauf beginnt der andere zu trinken und sagt dazu: "Es macht Dir doch nichts aus, wenn sie vorher durch meine Nieren geht, oder?"

Kommt ein Fremder in die Kneipe und schlägt dem Wirt eine Wette vor: "Ich wette mit Dir um ein Bier, dass ich etwas in meiner Tasche habe, dass du noch nie zuvor gesehen hast."
Der Wirt, mit allen Wassern gewaschen, geht auf die Wette ein. Daraufhin öffnet der Fremde seine Jackentasche, holt ein 30 cm kleines Männlein hervor und stellt es auf den Tresen. Das Männlein sah aus wie der berühmte Autor Simmel und ging den Tresen entlang, schüttelt jedem Gast die Hand und sagt: "Guten Tag, mein Name ist Simmel. Ich bin Literat". Der Wirt - ganz aus dem Häuschen - fragte ihn, woher er das Männlein hat.
Daraufhin der Fremde: "Geh die Strasse rauf bis zur Ecke. Reibe dort an der Laterne und es erscheint dir eine gute Fee." Der Wirt rannte sofort los und befolgte die Anweisungen des Fremden. Daraufhin erschien ihm die gute Fee und gewährte ihm einen Wunsch. Der Wirt überlegte nicht lange und sagte: "Ich wünsche mir 5 Millionen in kleinen Scheinen."
Die Fee klopfte mit ihrem Zauberstab und Puff..., der Wirt hatte 5 Melonen in der Hand und um ihn herum lauter kleine Schweine.
Stinksauer ging er in die Kneipe zurück und beschwerte sich bei dem Fremden: "Deine Fee ist wohl schwerhörig, ich wollte 5 Millionen in kleinen Scheinen und bekommen hab ich 5 Melonen und lauter kleine Schweine."
Darauf der Fremde: "Klar ist die schwerhörig, oder dachtest Du allen Ernstes, ich wünsche mir einen 30 cm großen Simmel?"

Er kommt im Morgengrauen nach Hause. Sie empfängt ihn mit der üblichen Moralpredigt: "Hans-Dieter, du bist ja schon wieder betrunken! Wie oft soll..."
"Sei still, ist es nicht Strafe genug, dass ich dich doppelt sehe..."

Bert beobachtet in der Kneipe einen Gast, dem der Kellner den Schnaps immer direkt in den Mund kippt. Darauf angesprochen meint der Schlucker: "Seit meinem Unfall trinke ich immer so."
"Was denn für ein Unfall?"
"Ich habe mal einen Doppelten mit dem Ellenbogen umgestoßen ..."

Ein Hase kommt in eine Kneipe, setzt sich an den Tresen und bestellt: "Ein Bier und n'en Korn du Arsch." Der Hase trinkt aus, bezahlt und geht. Am nächsten Tag dasselbe Spiel und am darauf folgenden Tag wieder. Da wird es dem Wirt zu bunt: "Wenn du noch einmal Arsch zu mir sagst, hole ich mir zwei Nägel und n'en Hammer und nagle dich mit deinen Ohren da oben an der Decke fest." "Schon gut", sagt der Hase und geht. Nach 2 Wochen kommt der Hase wieder in die Kneipe und setzt sich an den Tresen: „Hat du 2 Nägel und n'en Hammer?“ „Nein!“ antwortet der Wirt. „Na dann gib mir mal ein Bier und nen Korn du Arsch!“

Wie heißt das gefährliche Gas zwischen zwei Wirtshäusern? Sauerstoff!

Ein Mann, der kein Wort mit "B" aussprechen kann, geht in eine Kneipe. Dort will er sich ein Bier bestellen und sagt:" Ich hätte gerne ein Glas B...b....bbb....Wasser." Er trinkt das Glas Wasser und ist verärgert. Irgendwann muss es doch klappen. Er versucht es noch einmal:" Ich hätte gerne ein Glas B...b...b...bbb...Wasser. Er wird noch wütender aber gibt nicht auf:" Ich hätte gerne ein Glas B...b...b...Bier! Juhu!" Darauf der Barkeeper: "Becks oder Budweiser???" "B...b...b..."

"Herr Ober, das Steak riecht nach Schnaps!" Da tritt der Ober drei Schritte zurück und fragt: "Immer noch?"

Kommt ein Mann ins Lokal und ruft: "Herr Wirt, schnell einen Doppelten, ehe der Krach losgeht!" Er kippt den Doppelten hinunter und sagt: "Noch einen, ehe der Krach losgeht!" Nach dem 5. Glas fragt der Wirt seinen Gast: "Was für einen Krach meinen Sie eigentlich?"
"Ich kann nicht bezahlen..."

Helge bestellt in der Kneipe 18 Pils. Der Wirt schenkt kopfschüttelnd ein und fragt den sonderbaren Gast: "Im Vertrauen, mein Herr, aber was wollen Sie bloß mit 18 Pils - erwarten Sie noch ihre Fußballmannschaft?"
"Keineswegs, aber draußen an der Tür steht doch groß und deutlich: Unter 18 kein Alkohol!"

"Im Wein liegt die Wahrheit!"
"Ja, ja, der Schwindel liegt im Etikett."

Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt steht mit ein paar Gästen an der Theke. Da geht die Tür auf, ein Mann kommt rein und bestellt eine Flasche Champagner. Als er diese bekommen hat, lässt er den Korken knallen und ruft laut: ''Prost Neujahr!!''
''Was soll denn der Quatsch?'' weist ihn der Wirt zurecht, ''wir haben OSTERN!''
''Ostern?'' stammelt der Mann, ''oh je, das gibt Ärger. So lange war ich noch nie Feiern!''

"Aber Otto, der Arzt hat dir doch verboten, beim Essen Wein zu trinken!"
"Du hast recht. Räum das Essen weg."

Fragt der junge Richter seinen ergrauten Kollegen.
"Ich habe da einen Schwarzbrenner, der Kirschwasser gemacht hat. Wie viel soll ich ihm wohl geben ?"
"Auf keinen Fall mehr als zehn Mark pro Liter"

Polizeikontrolle.
Der angetrunkene Fahrer säuselt:
"Ich habe nur Tee getrunken."
Darauf der Polizist:
"Dann haben Sie mindestens 1,8 Kamille ...

Treffen sich zwei alte Kumpels:
"Na, wie geht's denn so?"
"Na, es geht. Ich bin schon das dritte mal Witwer!"
"Was! Das tut mir aber leid. Woran ist denn deine erste Frau gestorben?"
"Sie hat giftige Pilze gegessen."
"Oh nein - und die Zweite?"
"Sie hat auch giftige Pilze gegessen!"
"Das gibt's doch nicht - und die dritte?"
"Ach, die hatte einen Schädelbruch!"
"Wie ist denn das passiert?"
"Sie wollte ihre Pilze nicht essen!!"

Ein Missionar tauft einen Schwarzen: "Du heißt jetzt nicht mehr Bikila sondern David, und du musst jeden Freitag fasten. Das heißt, du darfst kein Fleisch, sondern nur Fisch essen."
Am kommenden Freitag sieht der Missionar David, wie er vor seiner Hütte sitzt und fröhlich ein Stück Hammelfleisch isst. Als der Missionar den Schwarzen nach dem Vergehen fragt, antwortet er: "Ich habe den Hammel ins Wasser getaucht und ihm gesagt: Du heißt jetzt nicht mehr Hammel, sondern Fisch."

Das beste Verhütungsmittel ist Biskin !
Es schließt die Poren und hält den Saft zurück.

"Mama, ich möchte einen Hamburger."
"Nun mal halblang, Kleines. Du heiratest mir keinen Norddeutschen!"

"Können Sie kochen, Martha?"
"Jawohl gnädige Frau, auf beiderlei Art!"
"Was heißt beiderlei Art?"
"Je nachdem, ob Gäste wiederkommen sollen, oder nicht!"

Das Rezept für Tomatensuppe aus einem schottischen Kochbuch: Man erhitze Wasser und schütte es in rote Teller.

Neulich, als ich mal wieder eine Sardinendose öffnete, sah ich mit Erschrecken, daß die Meeresverschmutzung immer mehr zunimmt:
Die ganze Dose voller Öl! Und alle Fische tot!

Wie beginnt ein schottische Rezept für Omeletts?
"Man leihe sich drei Eier ..."

Stehen 2 am offenen Grab. Der eine wirft ´ne Rose rein , der andere eine Frikadelle.
Sagt der, der die Blume reingeworfen hatte: "Meinst Du, dass der die noch ißt ?"
"Das nicht, aber Deine Blume stellt er wohl auch nicht mehr in´s Wasser, oder!!"

Ein Ehepaar abends vor dem Fernseher schaut sich eine Tiersendung an.
Sie: "Schatz, findest du auch, dass Nagetiere dumm und gefräßig sind?"
Er: "Ja, mein Mäuschen."

Treffen sich ein Dicker und ein Dünner. Sagt der Dicke:
"Mann, wenn man dich so ansieht, könnte man meinen, es wäre eine Hungersnot ausgebrochen !"
Sagt der Dünne:
"Und wenn man dich so sieht, könnte man meinen, du wärst schuld daran!"

Der Ehemann ruft seiner Frau zu:
"Schatz, wie weit bist du mit der Weihnachtsgans?"
Tönt es aus der Küche zurück:
"Mit dem Rupfen bin ich fertig,
jetzt muss ich sie nur noch schlachten."

Sagt 'ne schwangere Frau beim Bäcker: "Ich bekomme ein Weißbrot!"
Bäcker: "Na, da wird sich ihr Mann aber wundern..."

Die Bauernfamilie besucht das Nobelrestaurant in der Stadt. Der Ober kommt natürlich sofort an den Tisch. "Was darf ich ihnen bringen?"
"Nix, wir sitzen bloß so da..." meint der Vater.
"Aber mein Herr... das geht nicht, sie müssen schon etwas bestellen."
"So, ja, hmm.... dann bestellen sie doch mal dem Koch einen schönen Gruß."

"Herr Ober, hier auf der Karte steht: Kaviar. Was ist denn das?"
"Das sind Fischeier, mein Herr!"
"Gut, dann hauen Sie mir zwei in die Pfanne!"

Herr Schrippe sagt zu seiner Frau, als sie von der Einladung bei Schulzes heimkehren:
"Ein ekelhafter Fraß! Da hätten wir genauso gut zu Hause essen können."

Der Sommerfrischler nahm das erste Frühstück in der Pension ein. Die Pensionsmutter setzt ihm zum Kaffee ein winziges Klecks-chen Honig vor.
"Ach, sieh da", wendet er sich an die Dame, "eine Biene halten Sie sich also auch?"

"Georg, wie schmeckt das Essen?" fragt die Frau bei Tisch.
"Warum? Suchst du schon wieder Streit?"

Geduldig wartet der Kellner am Tisch des jungen Pärchens, das nur Augen für sich hat, um die Bestellung aufzunehmen. Nach 5 Minuten säuselt der verliebte Max: "Ach, du bist so süß, dass ich dich fressen könnte..."
"Na also, das hätten wir...", seufzte erleichtert der Kellner "und was wünscht der Herr zu trinken...?"

Sagt die eine Emanze zur anderen beim Essen:
"Reichst Du mir mal bitte die Salzstreuerin?"

Beim Frühstück: "Mami, das Ei schmeckt mir nicht." "Sei ruhig und iss, man meckert nicht am Essen herum."
Nach einiger Zeit: "Mami, muss ich den Schnabel auch mitessen?"

Ein Ehepaar sieht auf dem Markt einen Stand mit seltsamen exotischen Früchten. Der Mann starrt auf das Schild mit dem Aufdruck "Import".
Die Marktfrau erklärt: "Die werden eingeführt".
"Siehst du", sagt da der Mann zu seiner Frau, "du hättest sie natürlich gegessen".

Was hört man, wenn man sich einen Döner ans Ohr hält?
Das Schweigen der Lämmer.

Ein Mann verlangt in einer Bäckerei 99 Brötchen.
"Warum nicht gleich 100", fragt da der Bäcker."
"Um Gottes willen, wer soll denn die alle essen."

Ein Mann sitzt in einem Cafe und beobachtete, wie der Mann am Nebentisch, der gerade eine Tasse Kaffee bekommen hat, seinen Kaffee in eine Blumenvase leert, und danach die Tasse verspeist. Er lässt nur den Henkel übrig. Danach bezahlt der Gast und verlässt das Cafe.
Der erstaunte Beobachter ruft den Kellner und erzählte, was er soeben beobachtet hat: "Der Mann am Nebentisch leerte seinen Kaffee in die Blumenvase und aß die Tasse. Sehen Sie, es ist nur der Henkel übrig geblieben. Ist das nicht merkwürdig?"
"Das ist seltsam, in der Tat," antwortete der Kellner, "wo doch der Henkel gerade das Beste ist."